projekt Herbstzeitlose

Unsere Herbstzeitlosen

Die Basis unseres Projekts bilden vier alte Mutterkühe der ProSpecieRara-Rasse Rätisches Grauvieh, welche eigentlich geschlachtet werden sollten. Dies beispielsweise, weil sie ein Kalb verloren haben oder ganz einfach einer jüngeren Kuh weichen müssen. Auf der Obermettlen erhalten sie eine zweite Chance und können noch so lange weiterleben, wie sie ein Kalb gebären. Dafür lassen wir ihnen Zeit. Jedes ihrer Kälber erhält acht Paten, sogenannte Herbstzeitlose-Paten.


Herbstzeitlose-Patenschaft

Jedes Kalb, das von unseren Herbstzeitlosen geboren wird, erhält acht Paten. Eine Patenschaft beginnt mit der Geburt des Kalbes und dauern ca. zwei Jahre bis zur Schlachtung des Herbstzeitlose-Beef. Der Preis für die Patenschaft beträgt Fr. 730.00. Dies entspricht zwei Jahre lang einem Franken pro Tag. Mindestens einmal im Jahr laden wir unsere Paten zu einem Bauernhoftag ein, an dem sie aktiv auf dem Bauernhof mitarbeiten können. Nach getaner Arbeit schliessen wir das gemeinsame Werk mit einem feinen Essen und einem gemütlichen Abend im Alpstübli ab. So wird das Gemeinschaftsgefühl gestärkt. Der Bauernhoftag soll Einblick geben, was hinter einem Bissen Fleisch steckt. Am Ende der Patenschaft erhält jeder Pate seinen Fleischanteil seine Paten-Herbstzeitlose-Beefs.


Produktionssystem


Rasse Rätisch Grauvieh


Unser Bauernhof


Solidarische Landwirtschaft