Solidarische Landwirtschaft

Das Projekt Herbstzeitlose ist eine Anlehnung an die solidarische Landwirtschaft, wie sie bereits im Bereich Landbaukultur bekannt ist. Herbstzeitlose ist solidarische Landwirtschaft im Bereich Nutztierhaltung. Bei der solidarischen Landwirtschaft werden die Lebensmittel der Landwirtschaft nicht mehr über den Markt vertrieben, sondern fliessen in einen eigenen, von Teilnehmerseite (Herbstzeitlose-Paten) mit organisierten und finanzierten, durchschaubaren Wirtschaftskreislauf. So können Teilnehmer und Produzenten zusammen Landbau- und Ernährungskultur gestalten und gemeinsam die Verantwortung für die Lebensmittelproduktion und Landschaftsentwicklung tragen. Solidarische Landwirtschaft bedeutet auch, dass die Teilnehmer erleben können, wie ihre Ernährungsentscheidung die Landwirtschaft gestaltet. (Quelle: hofpente.de)